Das Brüsseler Comicmuseum

Im März 2005 besuchten wir das umgestaltete Comicnmuseum in Brüssel. Die Hergéecke wurde neu gestaltet und das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Allerdings waren wir ziemlich enttäuscht, da die Hergéecke kleiner und nicht mehr so liebevoll gestaltet wurde. Trotzdem möchte ich euch ein paar Bilder der Ausstellung nicht vorenthalten.

        Begrüßt wird man mit der nicht gerade kleinen Rakete. Die Treppen hoch und 6,10 Euro für den Eintritt.

 

Links neben der Kasse stehen die 3 Mondfahrer, wie sie es auch vor dem Umbau taten.

 

In der großen Halle, ist rechts die Hergéecke. Mit diesem großen Plakat abgeschirmt.

 

Mehrere kleine Ecken mit Großbildern der einzelnen Helden sind eingerichtet.

 

Im Eingansbereich der Ecke begrüßt dich Hergé

 

Sehr gelungen die verschiedenen Melonen der Schul(t)zes.

 

Stups und Stepke hängen über den Köpfen der Besucher.

 

Vitrinen mit Objekten aus den Abenteuern.

 

Und die Möglichkeit seinen eigenen Kopf ins Haddockportrait zu bekommen.

 

Etwas außerhalb der Ecke hängt wie vor dem Umbau die Vitrine mit Sammlerstücken.

 

Ihr seht wahrscheinlich auch an den Bildern das man sich eigentlich unter dem Comicmuseum und der Hergéecke mehr Mühe hätte geben können. Die einzige Erklärung warum das nicht geschehen ist, ist für mich die Vorbereitung auf das Hergé Museum was 2006 in Brüssel eröffnet werden soll. Hoffentlich wird das anders aufgezogen wie hier auf den Bildern.

Startseite