Bücher aller Art 5

"L`Histoire de LÁviation des Origines a 1914"

zeigt die Entwicklung der Luftfahrt seit 1914. Aus dieser Serie gab es noch weitere Bücher, die sich dann mit Automobilen, Schiffen und Eisenbahnen beschäftigten. Das Besondere dieser Bücher ist, dass auf jeder der 62 Seiten ein Flugzeug gezeigt wird mit Tim und Struppi in der dazu gehörigen Landestracht und zeitlicher Konfektion. Sehr schön gemacht. Diese Bilder wurden auch früher unter der Bezeichnung Chromos bei dem Tintin Magazin als Präsent verschickt. Auf Bücherseite 2 + 4 habe ich Euch schon ein Buch dieser Serie vorgestellt. Sie sind heute sehr teuer geworden und recht selten.

O

Das Heft Bateau Modèle handelt ausschließlich über die Einhorn. Auf 67 Seiten wird alles über das Schiff berichtet. Von Bauplänen und Ursprung des Schiffes kann man viel bebilderte Seiten bewundern. Leider natürlich nur in französisch wie auch das oben beschriebene Buch. Eigentlich ist diese Heftreihe nur für Schiffsmodelbauer gedacht, aber genau diese Leute widmeten der Einhorn diese Sonderheft. 2001 erschienen und von Moulinsart unterstützt.


Das erste Buch "China in Kuifje" ist von "Marcel van Nieuwenborgh" aus dem Verlag Davidsfonds/Leuven aus dem Jahr 1993. Es beschreibt auf 45 Seiten die chinesische Wirklichkeit im vergleich mit den chinesischen Abenteuern von Tim. Mit zahlreichen Abbildungen und vergleichen in niederländischer Sprache ist es sehr interessant gemacht.

O

1989 aus dem Duculot Verlag erschien das Buch "Hergé correspondance" von Schriftsteller D'Oliver Todd. Es zeigt auf 191 Seiten Briefwechsel zwischen Hergé und vielen verschiedenen Leuten wie z.B. Chang oder Paul Cuvelier. Leider in französisch aber auch einige Abbildungen sind im Buch vorhanden.

O

"Thang au pays du Lotos Bleu" heißt das Buch von 1990 aus dem "Librairie Seguier" Verlag. Thang berichtet über das Land und seine Arbeit in China. Mit zahlreichen Bildern versehen ist diese Taschenbuch in französischer Sprache recht interessant aufgemacht.


Das erste Buch links "Bob de Moor" handelt über den Zeichner und Freund Hergés. Es wurde 1986 herausgebracht und ist ein superschönes Buch über alle Arbeiten Bob de Moor's. Da er die meiste Zeit bei dem Magazin "Tintin" gearbeitet hat und auch Hergé viel Arbeit abgenommen hat ist sehr viel "Tim und Struppi" in diesem Buch vorhanden und das bemerkenswerte ist die liebevolle Art wir das Buch gemacht worden ist. Es lohnt sich absolut diese Buch zu erwerben wenn man die Möglichkeit dazu hat. Heraus gebracht hat es die "Editions Du Lombard", es besitzt 136 Seiten.

O

Philippe Goddin ist auch der Schreiber des 2 Teils von "Hergé Chronologie D'Une Ceuvre Tome 2". 2001 von Moulinsart herausgebracht und auf 427 Seiten wird das Schaffenswerk von Hergé in den Jahren 1931-1935 beschrieben. Sehr viele Cover von Le Petit Viengtème, aber leider nicht alle. So hinterlasst das Buch immer noch Lücken, was bei dem Preis eines solchen Buches sehr bedenklich ist. Trotz aller dem ein tolles Buch über die Arbeiten Hergés. Es folgen in den nächsten Jahren noch 3 Teile dieser Serie.


Das erste Buch ist ein Ausstellungskatalog aus Brüssel "Museumsstücke als Figuren im Comic" heißt es da und die Ausstellung war am 7.3.96 - 29.9.96. Im Buch enthalten einiges von Tim und Struppi. Es kommt aus dem Museum am Jubelpark.

O

Aus dem Lefrancq Verlag kommt das Buch (1988) "Tintin chez Jules Verne". Schriftsteller sind J.-P. Tomasi und M. Deligne. In diesem Buch werden Vergleiche von Hergé zu Jules Verne gezogen und mit einigem Bildmaterial über 163 Seiten belegt. Man sollte sich seine eigene Meinung über das Buch bilden. Es ist nicht alles von der Hand zu weisen was darin steht.

O

Die 3 Autocollants Bücher stammen aus einer Serie und sind von 1988 Casterman, herausgebracht von "Edition LITO". Auf jeweils 12 Seiten werden mit kleinen Aufklebern die Bilder ergänzt. Zuzüglich einige Aufkleber unserer Helden. Also so eine Art Spielebuch Serie, die mit diesen 3 Exemplaren auch vollständig ist. Ich hatte sie vorher noch nie gesehen und war überrascht was es alles gibt.


Dieses Heft, vergleichbar mit dem Geo Special, heißt "Edition Spéciale Science&Vie - Tintin chez les savants" und beschreibt auf 170 Seiten die Erfindungen von Bienlein und die besonderen Ereignisse von Tim mit der Realität. Ein wirklich tolles Heft mit sagenhaft vielen Abbildungen unserer Helden. Besonderer Clou ist das große Poster mit den Autos aus Hergés Universum und auf der Rückseite des Posters eine Abbildung Bienleins mit seinen Erfindungen. Leider wieder nur in französisch zu erhalten.

Startseite